6. Nacht:  Schnake, Schritte, Schwanerei

<xx>   Es ist ja sooo eklig … Vorhin, also ich sitze im Dunklen mit nur dem Laptop-Licht, da nahm ich meine Tasse Kaffee so beiläufig in die Hand, und während sie automatisch langsam zu meinem Mund wanderte, las ich etwas. Dann dachte ich, Mensch, was ist das denn für ein Fussel, den ich mit meinen Lippen spüre, versuchte ihn mit Lippen und spitzer Zunge so weg zu schnipsen (kein Spucken, mehr wie einen lästigen Krümel weg zu bekommen, ja, wie nennt man denn diese feine Art des Spuckens? Spückeln? Oh, man hat gespückelt?), aber der Fussel blieb hartnäckig an den Lippen kleben. Irgendwie faserig, nicht so hart krümelig. Aufmerksam darauf geworden, blickte ich in die Tasse, konnte aber kaum etwas erkennen - außer: DASS - DA - WAS - WAR! Schwärzlich und fein ... Augenblicklich durchzuckte mich ein gewaltiger Schreck: Fein... GLIEDRIG! Jawohl, ich hatte noch die Hälfte einer spinnenartigen Riesenschnake zwischen und an den Lippen kleben. Wuuaahhh, wie eklig!

Heute mal kein Foto, sondern ein MP3-Audio einer der Rundgänge. Was ist darauf zu hören? Schritte. Und sonst? NICHTS. Wie, Schritte und sonst nichts? Ja, du hörst 20 Minuten lang nur Schritte, magst denken: "Kommt da noch was?", aber nein, es sind nur Schritte. Vielleicht nutzt du sie als Einschlafhilfe, ansonsten ist dieses Audio vollkommen bescheuert. Wie kann man nur Schritte aufnehmen und ins Internet stellen? Wer hört sich denn Schritte an? Im Internet gibt's allen möglichen Mist, wieso nicht auch Schritte? :-)

Link zu Schritte.mp3


Mir schwant übrigens ganz was Übles, über das ich aber nicht weiter nachdenken werde. Das nächtliche leckere Porridge steht im Dunklen offen und wartet immer, bis dass die Haferflocken sich mit dem heißen Wasser so richtig vollgesogen haben bzw. aufgequollen sind. Beim anschließenden genüsslichen Verzehr sah ich im Halbdunkel solch eine schwarze Haferflocke. Ich dachte noch, ob ich sie mit dem Löffel schnell hinausschnippen solle aber entschied mich dagegen, denn diese optischen Abweichungen stammen bekanntlich oft von Fremdsamen und sind völlig normal. Najaahhh, ich bilde mir nun aber ein, doch eine kleinere Bewegung intuitiv wahrgenommen zu haben … Da bekommt der Begriff "Insektenfraß" eine ganz andere Bedeutung, was.